Hand in Hand mit Herz und Verstand

Wir stehen unseren Bewohnern, deren Angehörigen und Betreuern als verlässlicher Partner mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Leistungen:

  • Vollstationäre Dauerpflegeplätze
  • Bis zu 10 Kurzzeitpflege- und Verhinderungspflegeplätze von bis zu 28 Tagen pro Kalenderjahr
    • 84 Einzelzimmer (ca. 19 m²)
    • 6 Doppelzimmer (ca. 24 m²)
  • 8 Tagespflegeplätze von Mo. bis Sa. von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Cafeteria (Öffnungszeiten: Mittwoch & Sonntag von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr)
  • Friseur und Fußpflege
  • gute Verkehrsanbindung
  • sonntägliche Gottesdienste in eigener Kirche
  • Bereitstellung von Bettwäsche und Handtüchern
  • besondere Lebensräume für Demenzkranke

Tagespflege

„Zu Hause leben, in der Gemeinschaft Vielfalt erleben”

Unsere Tagespflege orientiert und richtet sich an Menschen, die Ihr Leben in Ihrem häuslichen Umfeld beibehalten möchten und doch nicht auf Gemeinschaft und soziale Kontakte verzichten wollen.

Geselligkeit und Unterhaltung sind ein wichtiger Aspekt für Wohlbefinden.

Wir stehen unseren Bewohnern und Gästen, sowie deren Angehörigen und Betreuern als verlässlicher Partner mit Rat und Tat zur Seite.

Angebote, Betreuung und Ausstattung

  • Ausflüge in eigenem rollstuhlgerechten Bus
  • Einsatz von tiergestützter Förderung/Therapiebegleithund
  • Großer Sinnesgarten
  • Spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz
  • Kompetente und fachlich qualifizierte Pflege und Betreuung
  • Essen und Verpflegung aus der hauseigenen Küche
  • Andacht und Seelsorge
  • Vielfältiges Musikangebot

Tiergestützte Intervention

Tiere kommunizieren stets echt, ehrlich und situationsbezogen. In Ihrer Gegenwart kann der Mensch so sein, wie er ist und fühlt sich angenommen.

Unser Dipl. Sozialarbeiterin und Fachkraft für tiergestützte Intervention, Frau Britta Hüge sorgt mit Ihrer Labradorhündin  Lotte stets für ein Lächeln auf dem Gesicht der Bewohner und Mitarbeiter.

Ziele der tiergestützten Intervention sind:

  • Überwindung sozialer Isolation
  • Förderung der Grob- und Feinmotorik
  • Training des Kurzzeitgedächnisses
  • Erhöhung der Kommunikations- und Kontaktbereitschaft
  • uvm.

Ärzte & Fachärzte

Ca. 10 Hausärzte aus Baunatal und Umgebung kommen regelmäßig ins Haus, um ihre Patienten zu untersuchen und zu behandeln. Ebenso kommt auch der in Grossenritte ansässige Zahnarzt Martin Wurzler ins Gertrudenstift sowie weitere Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen (Hautarzt, Augenarzt, HNO-Arzt usw.).

Für unsere an Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner steht Dr. Hans-Joachim Kronibus, Neurologe und Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie regelmäßig und zusätzlich nach Bedarf mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ergotherapie und Krankengymnastik

Auf ärztliche Anordnung beraten, behandeln und fördern Ergotherapeuten und Krankengymnasten unsere Bewohnerinnen und Bewohner dabei, ihre psychischen Erkrankungen oder körperlichen Beeinträchtigungen zu überwinden.

Hospiz- und Palliativversorgung

Um schwerstkranken, sterbenden Menschen und seinen Angehörigen die bestmögliche Unterstützung zu gewährleisten arbeiten wir mit dem Hospizverein Kassel e. V. sowie dem Palliative Care Team Königstor zusammen.

Der Hospizverein Kassel e. V. unterstützt uns mit qualifizierten Haupt- und Ehrenamtlichen bei der Begleitung sterbender Menschen. Er begleitet die Angehörigen auf ihrem Trauerweg, informiert über Patientenverfügung und berät bei Fragen zur hospizlichen Versorgung.

Das Palliative Care Team Königstor ist ein multiprofessionelles Team aus Ärzten und Pflegekräften mit Weiterbildung in Palliativmedizin bzw. Palliative Care. Die Palliativmedizin stellt die Linderung der Beschwerden in den Vordergrund, integriert die psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse der Betroffenen und bietet ein Netz der Unterstützung an. Hierdurch wird es möglich das Leben bis zum Tod so aktiv wie möglich zu gestalten.

Entspannungsraum

Unser Entspannungsraumraum beitet Erholung für unsere Bewohner und Mitarbeiter. Hier können an Demenz erkrankte Bewohner, die von Stress und Hektik in ihrem Alltag begleitet werden, aktiv entspannen. Durch den Einsatz von verschiedenen Reizen können Sinne gezielt angesprochen werden und es entsteht keine Reizüberflutung die zu Verwirrtheitszuständen unde Erregtheit führt.

Die Bewohner dürfen somit Ruhe, Entspannung und harmonie in einer wohligen, angenehmen Umgebung genießen.

Gemeinsamer Mittagstisch

Selber kochen und dann alleine essen ist nicht immer schön und an manchen Tagen wünscht sich vielleicht auch der eine oder andere sich an einen gedeckten Tisch zu setzen und sich mit einer warmen Mahlzeit in geselliger Runde verwöhnen zu lassen.

Kosten

Das kostet ein Mittagessen bei uns:

·         Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise:  5,50 Euro

·         Hauptgericht: 5,00 Euro

Anmeldung

Wenn Sie bei uns zu Mittag essen möchten, melden Sie sich bitte einen Tag vorher bis um 09:00 Uhr an.

Telefon: 05601-977712

Der aktuelle Speiseplan liegt in unserer Cafeteria aus.

MDK Begutachtung

Unsere Stärken:

kompetente Beratung

Langjährige Erfahrung

Bewohnerzentrierte Betreuung

error: Content is protected !!